Presseschau, Donnerstag, 06. August 2015 01:04

"Glück und Wachstum gehen nicht mehr Hand in Hand"

"Es war besser, als es noch schlechter war: Glück und Wachstum gehen nicht mehr Hand in Hand", titelte vor ein paar Tagen die italienische Tageszeitung La Repubblica. Ein Team von Wissenschaftlern der Universität Ancona hat die Daten des vom italienischen Statistikamt Istat gemessenen Index "fairen und nachhaltigen Wohlbefindens" bis in die sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts rekonstruiert. Früher stieg die Lebensqualität noch mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP). Heute sei das nicht mehr der Fall.

Weiterlesen: Waren wir früher arm & glücklich?