Ausgabe 9 Cover

Heft 9: Mobilität

Nur wenn sich unsere Mobilität grundlegend ändert, können wir den Klimawandel stoppen und lebendige Städte schaffen, in denen die Bedürfnisse der Menschen und nicht der Autos die Hauptsrolle spielen.
Das Heft als PDF (30,5 MB)

Drei Fragen zur Mobilität der Zukunft

[mehr...]Wie werden wir uns morgen fortbewegen: mit oder ohne Auto, auf langen oder kurzen Wegen? Wird Mobilität zum Luxus? Es antworten der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann, Hannovers Landesbischof Ralf Meister und der Vorsitzende der NaturFreunde Michael Müller.
Interview: Susanne Götze [mehr...]

"Aktive Mobilität gewinnt an Fahrt"

[mehr...]Ein neuer Blick auf Zufußgehen und Radfahren: "Aktive Mobilität" klingt nicht nur besser als "nichtmotorisierter Verkehr", das neue Paradigma führt auch weg von reinen Umweltargumenten und Verzichtsappellen, sagt Philippe Crist, Mobilitätsvordenker der OECD.
Interview: Manfred Neun [mehr...]

Die Mobilitätspyramide

[mehr...]Aktive Mobilität als dritte Säule der Verkehrspolitik: Neben dem öffentlichen Verkehr und dem motorisierten Individualverkehr werden das Zufußgehen und das Radfahren häufig vergessen. Die Mobilitätspyramide und der neue Begriff "Aktive Mobilität" können das ändern.
Text: Martin Held, Jörg Schindler und Manfred Neun [mehr...]

Bewusstseinswandel oder Technik?

[mehr...]Die Mobilitätszukunft wird angeblich von der Digitalisierung und vom Elektroauto bestimmt. Doch es wächst der Wunsch nach lebenswerten Städten mit viel weniger Verkehr. Größtes Hindernis ist die Politik, die den Fernverkehr künstlich verbilligt.
Text: Helmut Holzapfel [mehr...]

Die Zwei Seiten der Mobilität

[mehr...]Die Politik muss dafür sorgen, dass sich die externen Kosten des Verkehrs in den Preisen widerspiegeln. Richtige Rahmenbedingungen und Preisanreize können dafür sorgen, dass Menschen mit ihren Entscheidungen Mobilität und Umwelt in Einklang bringen.
Text: Alexander Mahler [mehr...]

"Profit auf Kosten von Mensch und Umwelt"

[mehr...]Der Abgasskandal ist nicht die Krise eines Autobauers, sondern des gesamten Verkehrssektors, sagt Axel Friedrich. Der Umweltexperte war maßgeblich am Aufdecken der Abgasmanipulationen des VW-Konzerns beteiligt. Er meint: Es fehlen Kontrollen und Strafen.
Interview: Susanne Götze [mehr...]

"Man ist noch immer, was man fährt"

[mehr...]Berliner Youngsters braucht man nicht mehr mit SUVs zu kommen, sie gestalten ihre Mobilität heute selbst via Smartphone, sagt der Psychoanalytiker Micha Hilgers. Doch auf dem Land bleibt der Individualverkehr oft die einzige gangbare Alternative.
Interview: Jörg Staude [mehr...]

Parkplätze mit Lifestyle

[mehr...]Die große Zeit der Autokritiker ist vorbei, doch sie haben Nachwuchs. Statt mit Bürgerinitiativen läuft der Protest heute dezentral übers Internet. "Die junge Generation ist auf dem richtigen Trip", sagt ein kritischer Verkehrsforscher, "und sie ist von ganz alleine darauf gekommen."
Text: Joachim Wille [mehr...]

Protest als Sonntagsausflug

[mehr...]Critical Mass ist eine Aktionsform von Fahrradfahrern mit ganz eigenen Regeln. Die Mischung aus Fahrspaß, Gemeinschaftsgefühl und Selbstermächtigung zieht nicht nur Hardcore-​Ökos an. In Berlin finden die Korsos regelmäßig statt.
Text: Friederike Meier [mehr...]

Der Porsche im Geleitzug

[mehr...]Das autonome Fahren kann das Auto sicherer und umweltfreundlicher machen – und die PS-Boliden ausbremsen. Es kann aber auch zu einem neuen Wachstumsschub mit mehr Verkehr und höherem Ressourcenverbrauch führen.
Text: Joachim Wille [mehr...]

Klimaschutz mit einem Wisch

[mehr...]Klimafreundlicher reisen per Smartphone-App, das versprechen einige Entwickler. Das Prinzip ist belohnen statt bestrafen. Doch was das reale Verkehrssystem nicht hergibt, können auch die digitalen Helfer nicht richten.
Text: Susanne Schwarz [mehr...]

Der Strom liegt auf der Straße

[mehr...]Deutsche und französische Firmen liefern sich einen Wettlauf um die erste Solarstraße in Europa. Der ökologische Nutzen bleibt umstritten. Materialforscher warnen Kommunen davor, auf eine nicht erprobte Technik zu setzen.
Text: Susanne Götze [mehr...]

Leise summt das E-Flugzeug

[mehr...]Fliegen ist besonders klimaschädlich. Nur ein "radical change" kann das ändern, sagen Flugzeugbauer. Was bisher entwickelt wurde, lässt sich aber nicht auf größere Flugzeuge übertragen. Bis zum Elektroflieger ist es noch ein weiter und teurer Weg.
Text: Verena Kern [mehr...]