Heft 20: Kohleausstieg

Heft 20: Kohleausstieg

Die Politik hat sich jahrelang vor der Auseinandersetzung um den notwendigen Ausstieg aus der Kohleverstromung gedrückt. Jetzt muss es schnell gehen.
Das Heft als PDF (1,7 MB) – Juni 2018
Die Infografik als PDF (444 KB)

Editorial

[mehr...]Die Politik hat sich bisher nicht getraut, den Verursachern von Schäden durch die Kohleverstromung die wahren Kosten in Rechnung zu stellen. Deshalb muss jetzt dringend die zweite Phase der Energiewende im Stromsektor folgen, in der Energieeinsparung und Erneuerbare die Kohle ersetzen.
Text: Damian Ludewig [mehr...]

"Den Wandel als Chance nutzen"

[mehr...]Neue industrielle Großstrukturen sind kein Weg für den Strukturwandel in den Braunkohle-Regionen, sagt der frühere nordrhein-westfälische Stadtentwicklungsminister Christoph Zöpel. Er plädiert für eine Stärkung des Dienstleistungs-Sektors und eine bessere Vernetzung der Regionen.
Interview: Michael Müller [mehr...]

Nach uns der Ostsee

[mehr...]Noch in diesem Jahr soll die Flutung des ehemaligen Tagebaus Cottbus-Nord beginnen. Stadtentwickler freuen sich über das touristische Potenzial des neu entstehenden Sees. Anwohner befürchten Wasserschäden – und dass sie auf den Kosten sitzenbleiben.
Text: Friederike Meier [mehr...]

Der Koxit kommt

[mehr...]Großbritannien war der Trendsetter beim Einstieg in die Kohle. Nun ist das Land auch Vorreiter beim Ausstieg. Aktuelle Zahlen zeigen, dass das Land damit auf Kurs bei den Klimazielen ist – ganz anders als der abgedankte "Klima-Weltmeister" Deutschland.
Text: Joachim Wille [mehr...]