Heft 13: Ressourcen und Macht, Sonntag, 11. Dezember 2016 19:25

Editorial

[mehr...]Wer wirklich Klimaschutz will, muss sich mit den Interessen der Besitzer fossiler Ressourcen auseinandersetzen. Das hat mit Macht zu tun, denn für die Transformation zur Nachhaltigkeit braucht es Gegenmacht. Aber auch die neue Ökonomie kommt nicht ohne Ressourcen aus.
Text: Martin Held und Jörg Schindler [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Sonntag, 11. Dezember 2016 22:02

Drei Fragen zu Ressourcen und Macht

[mehr...]Sind die weltweiten Ressourcenprobleme überhaupt innerhalb der bestehenden Gesellschaftsordnung lösbar? Es antworten Kora Kristof, Leiterin der Grundsatzabteilung des Umweltbundesamtes, und Ugo Bardi, Autor des Club-of-Rome-Berichts zur Rohstoffsituation.
Interview: Susanne Götze [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Sonntag, 11. Dezember 2016 22:37

Chinas Wende bei der Kohle

[mehr...]In kaum einem Land war die Kohlelobby bisher so stark wie in China. Trotzdem vollzieht sich die Energiewende dort heute schneller als in Deutschland. China wird zum Vorreiter auf einem Weg, den wir bei der Braunkohle noch vor uns haben.
Text: Martin Jänicke [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Dienstag, 13. Dezember 2016 00:47

Hoher Preis fürs schwarze Gold

[mehr...]Südafrika lebt von seinem "schwarzen Gold". Farmer warnen, dass der Kohlebergbau gerade die fruchtbarsten Böden zerstört. Dass das Land damit langfristig seine Ernährungssicherheit auf Spiel setzt, kümmert die Regierung bislang nicht.
Text: Eva Mahnke [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Dienstag, 13. Dezember 2016 03:06

Geld macht Macht

[mehr...]Durch veränderte Finanzflüsse wollen Klimaaktivisten der fossilen Wirtschaft Geld und Einfluss wegnehmen. In den Universitäten der Welt sammeln sich die Protestler unter dem Stichwort "Divestment".
Text: Susanne Schwarz [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Sonntag, 11. Dezember 2016 20:16

"Ölmarkt passt sich Niedrigpreisen an"

[mehr...]Mit Donald Trump wird in den USA das Umfeld für Öl, Kohle und auch Fracking wieder freundlich, sagt Kirsten Westphal von der Stiftung Wissenschaft und Politik. Allerdings kann auch der neue US-Präsident die Vorherrschaft der Ölstaaten nicht erschüttern.
Interview: Jörg Staude [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht, Dienstag, 13. Dezember 2016 14:55

Telefon für Weltverbesserer

[mehr...]Ein Fairphone kostet viel Geld und Geduld. Der Anbieter garantiert zumindest für vier Rohstoffe "Konfliktfreiheit" sowie die Verwendung von fair gehandeltem Gold. Doch ist das erste Öko-Smartphone wirklich nachhaltiger als herkömmliche Modelle?
Text: Sandra Kirchner [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht: Kommentare, Freitag, 24. März 2017 19:50

Junge Frauen und Männer in der SPD?

Wenn Gerhard Schröder das Soziale vorschiebt, ist das scheinheilig. Er hat selbst eine unsoziale Politik gemacht, an der Europa bis heute leidet. Schröder hat nicht nur keine ökologischen Antworten, sondern auch keine sozialen. Wo sind die jungen Frauen und Männer in der SPD, die eine echte Alternative anbieten?
Kommentar: Freimut Bittner [mehr...]

Heft 13: Ressourcen und Macht: Kommentare, Freitag, 24. März 2017 19:16

Gerhard Schröders grünes Mäntelchen

Nachdem sich Gerhard Schröder im Jahr 2000 weigerte, bei der Einweihung eines neuen Braunkohlekraftwerks bei Leipzig auch die – inzwischen abgebaggerte – Gemeinde Heuersdorf zu besuchen, um das bevorstehende Zerstörungswerk persönlich zu beurteilen, hängt er sich hier nun ein grünes Mäntelchen um.
Kommentar: Jeffrey Michel [mehr...]