Presseschau, Sonntag, 19. Juni 2016 03:51

Von der Wachstumskritik zum Grundeinkommen

Es gibt nicht "die" Grundeinkommens-Bewegung, wie es auch nicht "das" Grundeinkommens-Konzept gibt. Ähnlich verhält es sich mit der Degrowth-Bewegung. Aber es gibt in beiden Bewegungen übereinstimmende oder ähnliche Ansätze, die fruchtbar für ein gemeinsames politisches Engagement gemacht werden können. Das betrifft vor allem die Bereiche soziale Sicherheit, Demokratie, solidarische Ökonomie und Zeitsouveränität, sagt Ronald Blaschke, einer der wichtigsten deutschsprachigen Grundeinkommensexperten.

Weiterlesen: Grundeinkommen und Degrowth – wie passt das zusammen?