Presseschau, Sonntag, 30. August 2015 09:09

Regierungsberater suchen Transformations-Ideen

Auch 2016 zeichnet der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung wieder Projekte mit Vorbildcharakter aus. Noch bis zum 30. September können sich Privatpersonen, gemeinnützige und öffentliche Organisationen, Kommunen und Unternehmen aus Deutschland und der Welt um das Werkstatt-N-Siegel bewerben.

Seit 2010 prämiert der Nachhaltigkeitsrat jedes Jahr 100 besonders zukunftsweisende Nachhaltigkeitsprojekte und -ideen. Der Rat will damit Initiativen unterstützen und öffentlich sichtbar machen, die Wege in eine nachhaltige Gesellschaft aufzeigen.

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung forderte ausdrücklich Wachstumskritiker und Postwachstums-Projekte auf, sich mit ihren Ideen zu bewerben.

Weiterlesen: Nachhaltige Projekte: Noch bis 30.9. um Werkstatt-N-Siegel bewerben

Weiterlesen: Ausschreibung für innovative Postwachstums-Ansätze