Presseschau, Montag, 19. Januar 2015 05:56

Bodenatlas zeigt dramatische Daten

Nach den Meeren sind Böden der größte CO2-Speicher der Welt. Sie binden mehr Kohlenstoff als alle Wälder zusammen, leisten damit einen wichtigen Beitrag gegen die Erderwärmung und brauchen deshalb wesentlich mehr Aufmerksamkeit und Schutz. Darauf macht der jetzt erschienene "Bodenatlas" aufmerksam, den die Heinrich-Böll-Stiftung zusammen mit dem Potsdamer Nachhaltigkeits-Institut IASS, dem Umweltverband BUND und der Monatszeitung Le Monde diplomatique zum Beginn des Internationalen Jahres der Böden veröffentlicht hat. Anhand von Daten, Zahlen und Grafiken zeigt der Atlas den Zustand von Böden, Land und Ackerflächen in Deutschland, Europa und weltweit.

Weiterlesen: Bodenatlas: Daten und Fakten über Acker, Land und Erde