Presseschau, Samstag, 08. November 2014 08:02

Naturschützer sollen raus aus dem Biotop

Der Generalsekretär des Deutschen Naturschutzrings (DNR) Helmut Röscheisen hat die Umweltverbände zum Umdenken aufgefordert. Im Dachverbands-Magazin Umwelt aktuell bedauerte er, "dass die Wachstumsdebatte, die alles überlagert mit der Frage, ob wir unsere Wirtschaftsweise und den Lebensstil so weiterführen können wie bisher, kein wichtiges Thema in vielen Verbänden innerhalb des DNR ist. Das finde ich enttäuschend, weil das eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft ist."

Ein Problem sei auch die Mittelstandsorientierung der Umweltverbände. "Bisher interessiert es die Leitungsebene der Umweltverbände viel zu wenig, dass die unteren sozialen Schichten und Menschen mit Migrationshintergrund kaum angesprochen oder gar als Mitglied gewonnen werden", sagte Röscheisen der Frankfurter Rundschau. Das wirke sich dann etwa bei der Wachstumsdebatte entsprechend aus.

Weiterlesen: Helmut Röscheisen über Naturschutz

Weiterlesen: "Wir müssen kampagnenfähiger werden" – Interview mit klimaretter.info und der Frankfurter Rundschau