Heft 15: Kultur, Montag, 29. Mai 2017 01:01

Verbindende Technik

[mehr...]Moon Ribas und Neil Harbisson sind Cyborgs. Mit Hightech-Körpererweiterungen wollen die New Yorker Künstler ein besseres Verständnis der Natur erreichen.
Text: Sandra Kirchner [mehr...]

Heft 15: Kultur, Dienstag, 16. Mai 2017 01:28

Von Leuchttürmen und Träumen

[mehr...]Kann ein Leuchtturm fern vom Meer Wandel bewirken? Ja, sagt der britische "Artivist" John Jordan. Transformation entsteht nicht, weil die Menschen die Fakten kennen, sondern weil sie träumen.
Text: Eva Mahnke [mehr...]

Heft 15: Kultur, Montag, 15. Mai 2017 03:39

Der Außenseiter

[mehr...]Der Künstler Hermann Josef Hack will den Verlierern der Gesellschaft in Zeiten von Globalisierung und Klimawandel ein Gesicht geben. Zu seinen Kontrahenten gehört auch eine Welt, zu der er selbst ein bisschen gehört: der Kunstbetrieb.
Text: Susanne Schwarz [mehr...]

Heft 15: Kultur, Montag, 15. Mai 2017 02:11

Wie lässt sich eine "Kultur des Weniger" gestalten?

[mehr...]Heute gibt es für jedes Problem scheinbar schon eine Lösung, die man kaufen kann. Nur das Gesamtsystem funktioniert nicht. Transformationsdesign bietet einen Ausweg, indem die Fragen anders gestellt werden. Das Ergebnis kann regelrecht befreiend sein.
Text: Harald Welzer und Bernd Sommer [mehr...]

Heft 15: Kultur, Sonntag, 14. Mai 2017 22:44

"Es gibt keine Stücke zu Umweltzerstörung"

[mehr...]Die Abwesenheit ökologischer Themen in deutschen Theatern ist durchaus verständlich, sagt der Schauspieler Ulrich Matthes. Im Theater geht es um Zwischenmenschliches, um Macht, Gewalt und Liebe. Zur Auseinandersetzung mit der Natur eignen sich Prosa oder Film.
Interview: Susanne Götze und Michael Müller [mehr...]

Heft 15: Kultur, Montag, 08. Mai 2017 02:50

Drei Fragen zu Kultur und Transformation

[mehr...]Für den sozial-ökologischen Wandel lässt sich Kultur nicht instrumentalisieren, sagt der frühere Umweltbundesamts-Chef Andreas Troge. Der Schriftsteller Jörg Sommer beklagt auch ein "gesellschaftspolitisches Koma" der Kulturszene.
Interview: Susanne Götze [mehr...]

Heft 15: Kultur, Sonntag, 07. Mai 2017 16:26

Editorial

[mehr...]Ökologen sehen den Menschen meist als Störer einer sich im Gleichgewicht befindenden Natur. Doch im Zeitalter des Menschen hebt sich der Gegensatz von Kultur und Natur auf. Der Mensch muss sich als integrativer Bestandteil der heutigen Natur auffassen.
Text: Kai Niebert [mehr...]